Kreativität heißt. . .

. . .erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spass haben.
(Mary Lou Cook)




Sonntag, 23. Dezember 2012

Ein kleines Lebenszeichen zum Fest . . .

            
. . . muss unbedingt sein.hing mit Sorgfalt Button

Ich möchte allen, ob stillen oder eingetragenen, Lesern meines Blogs von Herzen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest wünschen.
Alles erdenklich Gute, vor allen Dingen Gesundheit, für das Neue Jahr 2013
Sei lieb gegrüsst Ulrikevintage girl joy button



Dienstag, 25. September 2012

Ganz kurz . . .

. . .melde ich mich mal eben. 
Hab gestern und heute leider kaum Zeit gehabt, auch nur eine Minute an meinen heißgeliebten Blog und an meine Mitbloggerinnen zu denken. 

Und nun . . . 
. . . freue ich mich riiiiesig einen lieben Gruß und ein Dankeschön an meine neuen Leserinnen

Finja mit ihrem Blog Bastelschwester
und 
Gaby mit ihrem Blog CreativEule

senden zu dürfen.

Beide zeigen schöne und abwechslungsreiche Posts.
Seid so lieb und schaut mal vorbei. 


Ich wünsche euch einen angenehmen Start in den Mittwoch.
Liebe Grüsse Ulrike



Montag, 17. September 2012

Die Anleitung ist da . . . !

Was lange währt . . . wird doppelt gut oder so ähnlich ;-)

Hier ist sie also endlich, die Anleitung für die Schiebebox oder auch Garagenbox genannt. 

Du benötigst:
- Foto-/Tonkarton oder Cardstock farblich zueinander passend
- Kleberoller, Doppelklebeband (stark), Gefrierbeutel, Papierschneider, Schere, Quadrat-Stanze 1 1/4" 
- Schoki deiner Wahl

Zunächst empfiehlt es sich alle Teile für die Box erst einmal zu schneiden.

Als da wären: 
  1. die Garage: 18,5cm x 9cm
  2. & die Verzierung: 10cm x 8,6cm
  3. die 'Bodenkarte':  8,5cm x 5,6cm
  4. die Zieh-/Schiebekärtchen: 2x  8,5cm x 6,0cm
  5. & die Verzierung: 
    • links 6,8cm x 6,3cm und 
    • rechts 8,1cm x 5,6cm
  6. die Folie: 3cm breit 
  7. den Fixierstreifen:  10cm x 3cm
  8. die 'Zieh'lasche:  3cm x 6cm Streifen oder SU-Stanze 'rundes Etikett' oder halbierte Blume oder...oder...oder...
  9. und dann noch eine Verzierung für oben drauf & ein Label mit Spruch o.ä.
  10. und einen Ritter-Sport-Würfel o.ä.

Nun geht es los - viel Erfolg!

Beginnen wir mit der Bodenkarte:
  • Zunächst in Längsrichtung mittig falzen.
  • Beide kurzen Seiten, wie z.Tl. schon auf dem Foto zu sehen, ausschneiden, um, wenn die Box fertig ist, den Blick auf die Folie zu vermeiden.
  • Ich habs mit der Quadratstanze ausgestanzt. 
  • Mir aber zuvor, wie hier zu sehen, an der Stanze mit einem einfachen Buntstift, Markierungen gesetzt. 

  

  • Die beiden kurzen Seiten werden an den ausgestanzten Stellen noch abgeschrägt, um der Folie, falls mal jemand unwirsch zieht oder die Folie haken sollte, etwas Spielraum zu lassen.
  • Von einem Gefrierbeutel (Aldi o.ä.) die Längsseite auf- oder abschneiden, damit der/die Streifen auch schon auf ist/sind. 
  • Dann ~3cm breiten Streifen abschneiden. (Ich hab mir gleich einen ganzen Gefrierbeutel geschnitten).
                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ
  • Nun die Bodenkarte längsseitig, wie auf dem Foto (s.u.) zu sehen, mit Folie, ca. 15cm lang (kommt drauf an wie breit dein Klebestreifen ist), umwickeln und festkleben (Kleberoller), Rest abschneiden. Besser ist, man nimmt den ganzen Streifen, legt ihn rum, klebt fest und schneidet dann ab. Geht schneller, als auch noch den Folienstreifen abzumessen.
  • Etwas  -so ca. 3mm Spiel lassen (dein Finger sollte nicht drunter passen). Sie sollte sich dann leicht hin-und her bewegen lassen, aber auch nicht zu 'wabbelig' sein.
                                                    
  • Nun die Bodenplatte drehen und die Klebestelle nach links schieben.
  • Klebestreifen auf die Schiebkärtchen aufbringen (s.Foto) . . .  

  • . . . und eines der Schiebkärtchen aufkleben. Die Klebestelle ist somit doppelt fixiert und versteckt.
  • Bodenkarte umdrehen und die zweite Schiebekarte ebenfalls linksseitig aufkleben.
  • Man sollte jetzt schon ziehen können ;)

                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ


Der Fixierstreifen:
  • Den Fixierstreifen jeweils an beiden kurzen Seiten bei 1,5cm & 2cm falzen und zwischen den beiden Falzen mit einem dickeren Embossingpen falzen oder zwischen den Fingern etwas rund formen, wenn man die Seiten rum biegt - siehe 2.Foto -  

  • An der Rückseite Klebestreifen anbringen (sorry kein Foto)
  • Schutzfolie abziehen und beidseitig zwischen die untere Ziehkarte und unter die Bodenklappe kleben.                                                                                                                           Das Foto verdeutlicht es etwas besser.
 

  • Nun die komplette Schiebekarte herumdrehen und einen 1,2cm x 6cm breiten Doppelklebestreifen aufkleben.
                                  რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ

Nun zur Garage:


  • An beiden kurzen Seiten einen Falz ziehen - bei 1cm & 7,5cm.
  • Und dann an einer Seite Klebeband anbringen und den Streifen etwas mit der Hand rund formen/biegen.
  • Die 'Garage' vor dem Zusammenkleben zunächst mit dem Karton zur Verzierung bekleben. Ich empfehle auch hier stark klebendes Doppelklebeband o.ä. Die Verzierung löst sich sonst, weil die Garage ja gebogen wird.
  • Garage zusammenkleben, Klebestreifen fest andrücken.

                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ


Das Innenleben:
  • Den Schutzstreifen des Klebebandes an der Fixierung abziehen und die fertige Schiebekarte in die Garage schieben, aber dabei noch etwas hoch halten. 
  • Die 'Garage' rumdrehen, Mitte suchen, quasi links und rechts den gleichen Abstand halten (dürften so etwa 5mm sein) und dann die Schiebekarte fest nach unten drücken.
  • Die Karte sollt sich nun leicht ziehen und wieder ineinander schieben lassen. Wenn es nicht so recht klappt, kann man auch ruhig mal mit etwas Zug arbeiten. Evtl. hat die Folie sich kurzfristig verhakt.  

  • Für die Schiebekarten noch 2 Stücke Papier zur Verzierung. 
  • Für die Spruchseite (links) 6,8cm x 6,3cm und 
  • rechts 8,1cm x 5,6cm

                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ


Dein Sprüchlein und die Schoki:
  • So nun kannst du dir noch einen Gruß/Sprüchlein erstellen (ich hatte ja die Quadratstanze bestempelt) und die Schoki bereit halten.
  • Zieh die Karte heraus und klebe auf die linke Seite deinen Gruß und auf die rechte Seite deine Schoki (s. letztes Foto).

                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ


Zuletzt die Krone! 
  • Eine Blüte, Schmetterling oder was immer ihr Schönes möchtet, erstellen und aufkleben.


Und  nun . . . 

             Tatatataaaa...... Trommelwirrrrrrrbel

                          
                                               Fertiiig!!!


Nun sag mal:
- War es schwer???
- Aufwendig???
- Hast du lange gebraucht???

Ich hoffe dies alles nicht. Dann habe ich die Anleitung wohl einigermaßen verständlich geschrieben.
Nicht alles, was kreativ erstellt wird, geht einfach und schnell.
Einen 'Aha-Effekt' erzielst du mit deiner Box allemal; egal ob als Willkommensgruß, Giveaway oder gar als Geschenk!

Nun freue mich über deine Rückmeldung.
Stell doch dann mal ein Foto auf deinen Blog und gib mir Bescheid, wenn ich es mir bei dir ansehen darf ;-)


Es grüßt euch ganz ♥lich
Ulrike



Freitag, 14. September 2012

Ohne Internet . . .

. . . waren wir leider bis um ~ 19:45Uhr.
Daher verschiebt sich mein Post mit der Anleitung für die Schiebebox noch etwas. Entschuldigt bitte. Ich geb mein Bestes. Aber ich bin gestern Abend mit dem Schreiben des Post nur halb fertig geworden, als es plötzlich ausging ;-(  Unser Rooter geht in die Binsen und wollte und wollte nicht wieder. Ja und das Bilder hochladen dauert bei mir auch immer ganz schön lange . . .  ;-(
Ich mach mal schnell weiter.
Habt noch einen schönen Abend

liebe Grüsse
Ulrike

Donnerstag, 13. September 2012

LemonCurd . . .

. . . a la Domenica hab ich vorhin gekocht.
Da ich keinen Thermomix besitze, lag es zunächst nahe, den Topf mit den Zutaten auf dem E-Herd zu köcheln. Da ich nun aber angesichts der Zutaten befürchtete, die Masse setzt/brennt mir an, hab ich mich für das Kochen in der Microwelle entschieden.
Alle Zutaten des Rezepts, welches ihr hier (klick) findet, in den Topf und verrühren.

  • Welchen Topf für die Micro nehmt ist egal. Hauptsache microwellentauglich und mit Deckel. Ich hatte den neueren Reiskocher von Tupper.  
  • Microwellen-Programm für Nudeln gewählt - dauert bei mir 22Min. und hat schätzungsweise 600W. (Domenica gibt 20Min. im Thermomix an).
  • Die Masse sollte dann leicht dicklich sein.
  • Anschließend soll die Masse kräftig gemixt werden. Hab ich mit einem Pürierstab gründlich getan. 
  • Die Masse dickt schon während des Pürierens noch mehr ein.
  • In Gläser füllen und kühl stellen.
Es ist wirklich kaum Arbeit und geht relativ schnell.

Ach ja, ich bekam heute keine ungespritzten Zitronen. Da hab ich aus meinen Backzutaten einen Beutel fertig geriebene kandierte Zitronenschale (1nen ganzen Beutel) genommen.

Allein das Vorkosten versprach  'Es schmeckt köstlich'. . .!
Hörst du Domenica?    mmmhh . . . . . h o c h k ö s t l i c h . . .




So, nun mach ich mich mal weiter an die Anleitung für die Schiebe-/Garagenbox. Ich hoffe, dass ich es noch heute Abend schaffe.
Ich danke Domenica für das Rezept und euch für eure lieben Worte, die ihr mir immer wieder schenkt-
liebe Grüsse Ulrike


Dienstag, 11. September 2012

Mein Schwesterherz . . .

. . . hat am Samstag ihren 50.Geburtstag gefeiert.

Natürlich wollte ich auch ein wenig zur Tischdeko beitragen.
Mit Sonnenblumen und blauen Tischdecken war auf deren Gartenterrasse unter einem schützenden Zelt eingedeckt.
Die Gastgeschenke mit der Schiebetechnik, die die liebe Bella mit ihrem superschönen Blog, den sie tägl.neu mit außergewöhnlichen Posts bestückt, hier gezeigt hat, sollten es sein.
Ich habe mir Ritter Sport-Schokowürfel besorgt und mir entsprechend die Maße für die Schiebebox errechnet. Die Technik, die man im WWW für Karten ersehen kann, hab ich mir für die Schiebeboxen, mit Blick auf Bellas Fotos, selbst errechnet. Bella hatte, so habe ich unter den Kommentaren bei der Frage bzgl. d.Anleitung gelesen, an Google verwiesen (über Google findet man aber leider keine Anleitung). Es ist ihre eigene Kreation.
Außer der Blüten und dem Folder zum Herausziehen des Schokowürfels, ist alles mit Hilfe meines Hebel-Papierschneiders entstanden. Für die Blüten habe ich wieder meine Cricut mit der Kassette 'Mother`S Day Bouquet' arbeiten lassen. Für den Folder die gigantische Cartridge Artiste s. Handbuch hier und hier.
Nach Betrachten der Fotos, die Bella erstellt hat, 'Handmaß/Finger-halt hin-Maß genommen (wie Frau das eben macht, wenn sie keine genauen Angaben hat *lach*)und geradewegs drauf los geschnippelt. Nicht nur der Prototyp ist mir sofort gelungen, auch die Familienbegutachtung fiel positiv aus. Hab mir dann aber doch erst noch genaue Maße für die einzelnen Teile aufgeschrieben.  So konnte ich dann zur Papierwahl schreiten. Alles in blau. Zum Aufhübschen der Blumen hab ich jeweils noch ein Brad aufgesetzt.
Davon 24 Stück erstellt und, wie meine Familie, meine Schwester und deren Gäste, war ich begeistert.
Allerdings hab ich, wie schon erwähnt, keine Ahnung wie Bella sie erstellt hat, aber die Boxen waren doch wesentlich zeitaufwendiger als zunächst gedacht. Am Ende fand ich es auch, was die unterschiedl. Papiere angeht, fast ein wenig 'too much'. So würde ich sie auch nicht noch einmal machen.
Aber seht selbst und sagt, was ihr dazu meint.

Hier, beim letzten Bild, ein Blick in die Box. Wie ihr sicherlich schon wisst, verwendet man, um ein Hin- und Herschieben zu erreichen, einen Streifen eines Folienbeutels(Gefrierbeutel).

Auf Wunsch erstelle ich gerne eine Anleitung mit Maßen und Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos.
                          რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ
Neben einem hübsch eingepackten Muffin-Maker (leider kein Foto), gab es noch eine Karte mit Umschlag und Sonnenblumen-Banderole für eine Handmade-Halskette, die ich noch besorgt hatte. Ja, und dann noch eine selbst erstellte CD mit einem Video, in einer schön kreierten Verpackung, die aber unbedingt einen gesonderten Post verdient.

Die Schmuckverpackung besteht aus einer Karte mit Umschlag. Beides komplett mittels Cricut und Cartridge Artiste. Der Karte habe ich noch eine Art Aufhänger angefügt und hinten einen Banner als Wunscherfüller aufgeklebt, um noch einen kleinen Schein bei zu legen.
Die Sonnenblume besteht aus 9 einzelnen Blüten, in den Größen 6, 6,5 und 7cm.
5 von den 6,5cm-Blüten versetzt zusammen legen, dann 2x 7cm von unten versetzt anlegen und die beiden 6cm-Blüten obenauf. Mittig einen braunen Kreis kleben und die Blütenblätter auffechern, um der Sonnenblume Volumen zu verleihen. Zusammen mit zwei einfachen lindgrünen Blättern auf eine Banderole geklebt, wird diese dann zur Deko für den Umschlag. Mit ein paar Strasssteinen und einem Etikett (ebenfalls Cricut-Schnitt) mit den gestempelten Worten 'Schön, dass es dich gibt' aufgehübscht, war es dann eine recht nette Verpackung.


(Um euch diese Fotos hier zu zeigen bin ich am Sonntag extra noch einmal zu ihr hin gefahren, da ich, vor lauter Hektik, nicht ein Foto von den Geschenken usw. erstellt habe. Die Geschenkebox hat den Abend überstanden und war noch halbwegs fotogen. Eine Sache habe ich dann dabei aber trotzdem vergessen . . . die CD-Box)
                                   რრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრრ
Ich hoffe, ich habe alles gut verständlich erklärt. Leider gelingt es mir selten, ein 'In der Kürze liegt die Würze'-Post zu erstellen. Aber es bleibt ja Jedem selbst überlassen, ob und wie viel er liest.
Nun noch ein ganz herzliches Dankeschön für die lieben Gratulationen zu meinem Award. Ihr seid alle immer so lieb und nett. Es tut immer wieder richtig gut, eure lieben Worte zu lesen. Fühlt euch umarmt.


Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Liebe Grüsse Ulrike


Montag, 10. September 2012

Meinen 3.Award . . .

. . . habe ich am Samstag von der lieben Ivi, die selbst auch ganz ganz tolle Kreationen zeigt, bekommen.
Ganz lieb von dir, Ivi. Ich freu mich echt riesig. Dies motiviert doch sehr, weitere Ideen zu entwickeln und zu zeigen.
Am Wochenende war ich aber im Stress, so dass ich es erst heute bekannt geben kann.
Eigentlich hatte ich Ivi zugesagt, den Award-Post gestern, am Sonntag, schon on zu stellen, aber ich bin am frühen Nachmittag kurz entschlossen für ein paar Stunden zu meiner Schwester gefahren. Ich habe nämlich vor lauter Hektik, am Samstag, vergessen, meine Geburtstagskreationen abzulichten. Und weil das Wetter geradezu dazu einlud, haben wir uns dann draußen auf der Terrasse einen gemütlichen und entspannten (Plauder-)Nachmittag gemacht.

      

Nach einigem Suchen habe ich 3 schöne Blogs gefunden, die ich mit diesem Award beglücken möchte.
Ich vergebe heute je einen Award an:

Und
  • zu Sonia von  http://sonia-bastelblog.blogspot.de/, möchte ich euch einen Blogbesuch nahelegen, weil sie auch tolle Kreationen zeigt. Sonia kreiert/gestaltet z.Tl. auch mit der Cricut. Sie aber hat erst vor wenigen Tagen diesen Award erhalten. Und zwar von Annelotte, wo sich auch ein Besuch lohnt, weil sie Schönes zeigt. Deshalb erwähne ich sie ohne ihr einen Award zu verleihen.
Seid so lieb und nehmt euch etwas Zeit um bei den Nominierten, Sonia und Annelotte vorbei zu schauen. Wir haben ja alle mal angefangen und freuen uns immer wieder aufs Neue über steigende Besucher- und Followerzahlen. 


Warum Awards?
Ein Award, wie z.B. dieser hier, soll kleineren Blogs helfen, bekannter zu werden.

Die Regeln
  • Der Blog sollte nicht mehr als 200 Leser haben, also noch in den Kinderschuhen stecken.
  • Es wäre schön, wenn du dann auf deinem Blog über den Award berichtest.
  • Der Blog des Nominators sollte auf deinem Blog verlinkt werden, damit auch dieser Blog noch bekannter wird.
  • Gebe diesen Award an neue Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung. 
Ich wünsche meinen Nominierten nun viel Erfolg durch/mit diesem Award und freue mich, wenn er euch zu mehr Kreationen motiviert.

So, nun werde ich noch den Post zu den Geburtagskreationen für meine Schwester vorbereiten und per Timer für morgen Vormittag einstellen.  


Habt noch einen schönen Abend.
Liebe Grüsse Ulrike


Freitag, 7. September 2012

Hurra gewonnen!

Ich habe zum allerersten mal ein Candy gewonnen und kann es kaum glauben.
Die liebe Annett veranstaltet, wie ich euch hier schon einmal berichtet habe, seit dem ein 01.07. ein Rosenfestival, dass noch bis zum 30. diesen Monats läuft. Mitmachen und bei ihr vorbei schauen lohnt sich also immer noch.
Hierbei habe ich gewonnen und muss euch sagen: Es ist der Hammer.
Nachdem wir in den letzten Wochen schon dachten, die Paketboten würden all die an uns adressierten Pakete sammeln und irgendwann womöglich versteigern o.ä. *Scherz*, avisierte unsere Klingel gestern beinahe zu einem Dauergong. Es kam also eine Lieferung nach der anderen und so auch endlich mein Gewinn. Annett hatte ihn mir nämlich schon angekündigt ;)
Aber seht selbst:
 
Die Verpackung ganz liebevoll, eben ein Traum, und ganz Handmade Annett.
Der kostbare Inhalt:
Ein Rosengelee, welches ich mir für ein besonderes Frühstück aufhebe.
Und Rosenpfeffer, welchen ich wohl dosiert und nur zu besonderen Gerichten verwenden werde.
Dann noch ein Rosensecco, den ich ganz gewiss mit meiner lieben Schwester genießen werde.
Natürlich hat sie mir auch noch ein tolles selbstkreierte Kärtchen dazu gelegt und mir von Hand (heute eher selten) noch ein paar ganz nette liebevolle Zeilen geschrieben.
Ich freu mich riesig und rufe dir, liebe Annett, ein großes 'Dankeschön' zu.
Hach tut das gut!
Kleine Geschenke (hier eigentlich schon groß) erfreuen nicht nur das Herz, sie sind mitunter auch Balsam für die Seele.


Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Freitag
Alles Liebe Ulrike ♥



Dienstag, 28. August 2012

Zum 50. Geburtstag . . .

. . . habe ich meiner Schwester am Wochenende eine relativ aufwendige Karte gebastelt und z.Tl. für Doilies  und Zieharmonikablüten wieder die Cricut verwendet.

Zunächst ein Blick auf den Umschlag (Cricut).
Zoomt euch mal die einzelnen Bilder etwas ran. Zum Abfotografieren hab ich mir meine Tochter zur Hilfe geholt. Irgendwie fehlte mir am späten Sonntagnachmittag, nach all der Bastelei und div. Anderem, die nötige ruhige Hand. Etwas schief, aber dennoch alles recht deutlich zu erkennen. Aufgeklebt ist alles gerade(Geodreieck).
Das hellbraune Papier hat eine Lederstruktur. Es fühlt sich nicht nur relativ weich an, es hat auch einen unglaublich optischen Effekt.
Zu der neuen Cartridge ( die ich, obwohl schon einige Zeit in meinem Besitz, hier zum ersten Mal verwendet habe) gehören auch einige Stempel. So auch der Stempel 'Happy Birthday'in Form des Banners. Ich hab mich dann aber entschlossen den entsprechenden Rahmen zum Banner auch noch zu cricutten und passgenau auf zu kleben.
Für einen Geburtstag im August fand ich Blumen, Schmetterlinge und Herzen (für meine alles geliebte Schwester) genau richtig. 
Bei der Farbzusammenstellung bin ich in die Richtung 'lachs und hellbraun, creme und etwas dunkelbraun gegangen. 
   

Für die Rückseite des Umschlags hat die Cricut eine Verzierung ausgeschnitten. 
(Den kleinen Knick von der Spitze des Verschlusses auf der Rückseite des Kartes seht mir nach. Kann beim Hin-und Herdrehen der Karte mal passieren. Hab es auch erst bei der Fotobearbeitung gesehen. Nu ist die Karte aber schon bei meiner Schwester.)
Die Umschlagklappe habe ich noch mit dem gemusterten Papier, welches sich auch schon auf der Karte befindet, beklebt, damit die Verzierung der Karte besser zur Geltung kommt. 
Als Verschluss dienen mehrere nebeneinander geklebte eckige Klettverschlüsse, da die Karte, aufgrund der Zieharmonikablüten doch recht dick geworden ist. Ich wollte aber in diesem Fall keine Schachtel.
Die Deko des Deckblattes der Karte ziert ein Herzchenrahmen in Lachs, div.Papieren, mit Eckenstanzung (Cricut) passend zu den Herzen und dem Doilie mit Herzen. Der Button ist aus dem 'Lederoptik-Papier selbst erstellt.  Dazu 3 Knopf-Kreise, jeweils 1mm kleiner, embossen und aufeinander kleben, Bändchen in die Mitte - fertig!
Die Innenseiten zieren Sprüchlein, handgeschriebene Grüße und eine kleine 50.
Auf die linke Seite habe ich noch einen großen Schmetterling platziert, dessen Körper ich etwas beglitzert habe.
Den persönlichen Gruß habe ich unter einer kleinen Klappkarte versteckt.

Ja und wie ihr seht z.Tl. mit Glitzersteinchen, Brads, Schleifchen und 'Knöpfen' verziert.

Da meine Schwester am 08.09. noch eine etwas größerere Feier plant, gibt es auch dann noch mal eine besondere ganz persönliche 'von Schwester zu Schwester'-Karte o.ä. und div. Überraschungen.
                                     
Nun noch einen ganz lieben Dank an meine neuen Follower, die sich, z.Tl., trotz wochenlanger Blogpause, eingetragen haben und auch denen, die mir trotzdem weiterhin die Treue halten.

Ich wünsch euch noch einen schönen Abend

eure Ulrike


Freitag, 17. August 2012

"Ein Blog - ein Baum"

Meine Tochter ist momentan ganz wild auf's Taschen nähen. Auf der Suche nach einem Schnittmuster/Vorlage/Idee, welches ihrer Vorstellung entsprach, stieß sie auf einen ganz tollen Blog.
Bei Daisys Dasein ist sie dann hängen geblieben. Sie zaubert ganz ganz tolle Taschen. Desweiteren umschreibt sie auf eine ganz nette schmunzelnde Art, wie sie es sich immer wieder ermöglicht, das Nähen anderen Tätigkeiten vor zu ziehen.
Zum Thema meines heutigen Posts.
Bei Daisy sind wir dann auf  das Thema Blogs und die Umwelt gestoßen.
Mit der Aktion "Ein Blog - ein Baum" - kann man zusammen mit I plant a tree und ITSTH (Autor von  Outlook Sync Software) ganz einfach und kostenlos seinen Beitrag zur Umwelt leisten.
Ich habe mir, meinem Wunschbaum Robinie entsprechend, einen Button ausgesucht
                                   Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.
und diesen auch in die Sidebar gelegt, um Flagge zu zeigen.
Alles Weitere erfahrt ihr beim Anklicken des Links ''Ein Blog-ein Baum''.



Alles Liebe Ulrike


Samstag, 11. August 2012

Blog-Award , der Zweite

                                   

Verliehen wurde mir dieser Award von der lieben Domenica von *Domenica in der Welt der Stempel*, deren Blog ihr euch unbedingt ansehen solltet. Neben schönem Kreativem zeigt sie im Post vom Dienstag, 07.August.2012, ihren niedlichen Familiennachwuchs. 
Domenica hat ihren Award von Sabine, die seit Mai diesen Jahres erst ihren Blog hat und auch ganz nette Sachen zeigt.
Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, welchen Blog ich nun beglücke und bekunde, wie gern ich dort zu Besuch bin, habe ich mich für 7 Bloggerkolleginnen, die ich auch noch nicht so lange kenne,  entschieden.

Bei Allen lohnt es sich wirklich vorbei zu schauen. Jeder dieser Blogs hat Eigenkreationen, die man nicht unbedingt schon in der Grundstruktur woanders entdeckt hat.

Ich vergebe also je einen Award an:

  • Kathrin & Julia von *liebsteaugenblicke*
  • Ivi von *stempelivi*
  • Fatma von *stempelfapi*
  • Corinna von *stempelherz* in Corinnas Stempelwelt
  • Anke von *klikaklaka* `s kreativer kram - bietet momentan ein  Blog-Candy an. 10.000 Klicks hat sie in den ersten 6 Mon., die sie ihren Blog nun hat, schon erreicht. Anke ist allerdings noch bis zum 15.diesen Monats in Urlaub)
  • Susanne von *bastelreich*  Basteln-Stempeln-Stanzen
         und an
  • Gaby von *creacard-gaby*,
         die wirklich von Post zu Post immer schönere Sachen zeigt.

Blättert euch mal ein wenig durch.   

Es sind alles sehr nette Bloggerinnen, die auch mit Lob/Kommentaren nicht sparsam sind.

Wer sich gerne Scraprooms ansieht, kann mal die liebe Barbara von *Kreative Momente* auf ihrem Blog besuchen. Sie hat Fotos von ihrem nagelneuen Scraproom eingestellt *schwärm*. Toll und mit viel Platz. Ihr solltet euch auch dort mal die ausgesprochen schönen *Kreativmomente* ansehen.

Jetzt habe ich soo viele Namen genannt.

Dann möchte ich aber auch noch den Blog-Candy erwähnen, den die liebe Annett  vom *Kreativstudio Annett* noch bis zum 30.September bereit hält. 
Wer sich für die Herstellung von Rosen und andere ausgefallene Blüten interessiert, sollte sich ruhig mal bei ihr umschauen. 
In der Herstellung von Papierblumen ist Annett ein 'As'.

Jetzt gilt es noch fix, die Nominierten zu informieren und dann schaut mal was im Laufe des Samstags noch so von mir kommt ;)




Ganz liebe Grüsse und einen schönes sonniges Wochenende wünscht euch
Ulrike :)