Kreativität heißt. . .

. . .erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spass haben.
(Mary Lou Cook)




Dienstag, 27. Mai 2014

Anteilnahme

Manchmal sind es die weniger schönen Momente, die dazu veranlassen eine Karte zu basteln.
Wenn ich für mich, bzw. uns als Familie, Beileid bekunden muss, tendiere ich mittlerweile zu farbigen Karten in ocker, dunklem lila, dunkelblau oder grau. Ich mag kein schwarz zum traurigen Anlass. Ich mag dann eine Kombi mit einigen Bögen dieser Sorte PP, wo sich etwas schwarz durchzieht.
Wie hältst du es mit den Karten zur Beileidsbekundung? 

Diese Karte war jetzt mit meinen Geschwistern und meiner Mutter zusammen.
Und so war eben vorrangig schwarz/weiß gewünscht.
Den Umschlag habe ich mit dem UltimatePro-Umschlagboard, mit dem man auch 3D-Umschläge in verschied. Breiten gestalten kann.
Die Karte musste per Post versandt werden und so habe ich sie in einen DIN A5-Umschlag gesteckt.
Hier einige nette Aphorismen und liebe Worte/Grüsse 
etwas aufgehübscht mit schwarzer Ranke (Cricut) und einem schwarz-weißen Blümchen.
Unsere Namen habe ich mit der Schriftart Wingdings 3 abgedeckt (z + y).
 
╰☆╮
Ich wünsche dir, trotz Regen, einen angenehmen Tag.
Kalt, feucht, wechselhafte Temperaturen sind für mich ja immer 
eher mit recht ausgeprägten Schmerzen verbunden.



1 Kommentar

  1. Moin Ulrike,
    deine Karten finde ich sehr stilvoll gemacht, für den traurigen Anlass. Ich finde auch, der Anlass ist traurig genug. Da müssen die Karten nicht auch noch in Schwarz sein. Letzte Woche erst brauchte ich leider eine Trauerkarte. Ich habe dabei mit Anthrazit und Weiß gebastelt. Ich finde aber auch, dass andere dezente Farben sich sehr gut eignen. Gestern erst bekam ich einen Anruf, dass meine Karte sehr gefallen hat.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und freue mich, wenn du mir mit ein paar netten Worten einen Kommentar spendest.
♥ige Grüsse Ulrike